Samba im FBT

Samba Verzeichnisdienste
An allen Rechnern im Fachbereich Technik melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Pass-
wort an.
In fast allen Fällen werden dann automatisch mehrere Verzeichnisdienste verbunden.
H:\\fbtsfs01\homes Ihr persönliches Laufwerk.
T:\\fbt-transfer\studenten zum Datenaustausch mit anderen Studenten. Im Verzeichnis <benutzername> können Sie Dateien speichern, alle anderen Studenten und Mitarbeiter der Technik können lesen und kopieren. Sie haben exklusiven Schreibzugriff. ACHTUNG! Alle Dateien die älter sind als 28 Tage werden automatisch gelöscht.
Benötigen Sie an einem PC außerhalb der Technik einen Dienst, z.B. Ihr Homeverzeichnis, so gehen Sie folgendermaßen vor:
Wählen Sie Netzlaufwerk verbinden im Explorer oder Arbeitsplatz.
Wählen Sie den Laufwerksbuchstaben, z B (H).
Tragen Sie bei Pfad ein: \\fbtsfs01\homes.
Benutzen Sie dann den Link Verbindung mit anderen Anmeldeinformationen herstellen oder einen ähnlichen.
Tragen Sie bei Benutzername fbtechnik\<benutzername> ein.
Jetzt sollten Sie Ihr Homelaufwerk zur Verfügung haben.
Weitere Dienste, je nach Labor oder Vorlesung, werden Ihnen von den entsprechenden Mitarbeitern
genannt.

Windows 10 - Anpassungen

Hinweis: Unter Windows 10 muss man SMB 1.0 aktivieren 

Gehen Sie auf „Start“ und tippen Sie „Features“ ein, um eine Suche zu starten. Klicken Sie dann auf das Ergebnis „Windows-Features aktivieren oder deaktivieren“. Scrollen Sie in der Liste runter, bis Sie den Punkt „Unterstützung für die SMB 1.0/CIFS-Dateifreigabe“ finden.

Print this pageDownload this page as PDF